Filmabend in Diessen: Ökonomia

Kategorie
Terminkalender Oberland
Datum
2021-09-13 19:30
Veranstaltungsort
Diessen

Am Montag, 13.Sept. 2021 - 19.30h

    gibt es in der Kinowelt Diessen 

einen spannenden Film über die Finanzwelt und offene Fragen zum Thema "Geldwirtschaft":

"Ökonomia"

                                                                    von Carmen Losmann

 

Die Welt der Finanzwirtschaft, die das große Geld verdient, wird in diesem Dokufilm thematisch unter die Lupe genommen. In einer krisenhaften Zeit, in der unsere kapitalistisch profit-orientierte Demokratie an Wachstums-Grenzen stößt, wagt sich der Film an wichtige Fragen und Fakten heran.

 "Oeconomia" ist ein spannender Film, der höchst interessante Einblicke in die Finanzwelt gibt. Man muss bei weitem kein Wirtschaftsexperte sein, um ihn zu verstehen.

 Die Filmemacherin trifft sich mit dem kritischen Arbeitskreis Wirtschaft in Frankfurt und befragt Chefvolkswirte, Finanzvorstände und Investmentberater. Da viele nicht mit ihr reden wollten, baut sie auch die Absagen und Ablehnungen mit ein.

Ihre Kernfrage: Wo kommt denn eigentlich das Geld her, mit dem Firmen gesamtwirtschaftlich Gewinne machen können.

 Vor laufender Kamera mühen dich Experten um Antworten, andere erklären die Regisseurin schlicht für zu dumm, um einen solch komplizierten Sachverhalt zu verstehen, und geben daher überhaupt keine Antwort.

 Mit Grafiken und einem vereinfachten Monopoly wird erklärt, dass nicht nur die Zentralbanken Geld schaffen und damit über die berühmte Geldmenge entscheiden, wie das in der Theorie gelehrt wird, sondern auch die Geschäftsbanken. Wenn eine Bank einen Kredit vergibt, wird der aus dem Nichts in die Bilanz verbucht. Das Geld ist nicht schon vorher da. Solches Buchgeld mache 90 Prozent der gesamten Geldmenge aus, das Bargeld nur zehn Prozent.

 

Verständliche Erklärungen mit Schautafeln und Grafiken

 Die Wirtschaftspublizistin Samirah Kenawi erzählt: "Ich hatte einmal eine Begegnung mit einem Professor, der auch über Geldtheorie gesprochen hat, über die ganzen Gleichgewichtsmodelle, was ja so endlos an den Universitäten gelehrt wird, und als ich ihn darauf aufmerksam machte, dass seine Grundannahme, auf der alle diese Modelle beruhen, nicht stimmt, sagte er: Ja, Sie haben Recht, aber ich interessiere mich nicht für die Wirklichkeit."

 "Oeconomia" hat sich nicht mehr und nicht weniger zur Aufgabe gemacht, als den Kapitalismus der Gegenwart zu durchleuchten. Das macht Carmen Losman auf sehr menschliche Weise, in ehrlichen Gesprächen, ohne bewusste Provokationen oder Polemik.

 Die Bilder der hoch hinausragenden Bankgebäude, in denen die Gespräche teilweise stattfinden sind, sind dabei ebenso symbolisch wie imposant in Szene gesetzt.

Schautafeln und Grafiken kommen dabei genauso zum Einsatz wie Einblendungen von Schlussfolgerungen auf einem Laptopbildschirm. So werden die Zusammenhänge zwischen Wirtschaftswachstum, Vermögensbildung und Verschuldung dargestellt.

 

Produktionsjahr: 2020       Produktionsland: Deutschland

Regie:  Carmen Losmann    Länge: 89 Min.

Kinostart:   15. Oktober 2020

 

 
 

Alle Daten

  • 2021-09-13 19:30

Powered by iCagenda

Termine:

Oberland grün / Online blau

Allgäu rot

 

Mo Di Mi Do Fr Sa So
2
3
4
5
7
8
9
10
13
14
15
16
17
18
19
22
23
24
25
26
27
29
31